Eckdaten der Vereinsentwicklung
  • der BALL e.V. wurde am 21.01.1992 gegründet

  • die Eintragung in das Vereinsregister in Charlottenburg erfolgte am 08.05.1992

  • Anerkennung der Gemeinnützigkeit am 03.06.1992

  • das erste Projekt startete am 10.10.1992

  • am 12.10.1993 wurde der BALL e.V. korporatives Mitglied der Arbeiterwohlfahrt

  • am 09.06.1995 wurde der Verein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe

  • seit 1998 arbeitet der BALL e.V. als arbeitsmarkt-orientierter Beschäftigungsträger im Bereich personenorientierter und sozialer Dienstleistungen

  • am 01.07.2003 Übertragung von Strukturverantwortung für den Marzahn-Hellersdorfer Stadtteil Biesdorf an den Verein

  • am 21.01.2005 Implementierung eines Bürgerhauses in der Marzahner Südspitze

  • der Stadtteil Biesdorf wird Modellprojekt für den Bürgerhaushalt Marzahn-Hellersdorf, der BALL e.V. übernimmt die Koordination und Steuerung

  • 04.01.2006, das BA Lichtenberg überträgt erneut die Strukturverantwortung für den Lichtenberger Bereich Hohenschönhausen-Süd an den BALL e.V.

  • das Soziokulturelle Zentrum „Kiezclub Magnet“ eröffnet nach fast einjährigem Umbau am 14.01.2006 in der Strausberger Straße

  • am 22.06.2006 erfolgte die Zertifizierung des BALL e.V. nach DIN EN ISO 9001:2000 durch die DQS für den Geltungsbereich Arbeitsförderung, Eingliederung von Arbeit Suchenden; am 15.07.2009 erfolgte die Adaption auf die neue Norm DIN EN ISO 9001:2008; 2016 erfolgte für den Geltungsbereich Arbeitsförderung und Eingliederung von Arbeit Suchenden die Konformitätserklärung nach DIN EN ISO/IEC 17050-1

  • ab dem 01.01.2011 aufsuchende Schuldnerberatung im Quartier Helle Mitte, seit dem 16.06.2013 im Auftrag des Bezirksamtes Marzahn-Hellersdorf als Sozialer Beratungsservice“ in gleicher Aufgabenstellung im Bezirk

  • ab dem 24.05.2012 Implementierung von Infopoints im Rahmen des Netzwerkes für Alleinerziehende an den Standorten STZ Biesdorf und Bürgerhaus Südspitze

  • ab dem 01.03.2014 Aufbau der Bezirklichen Koordinierungsstelle Inklusion in Trägerschaft des BALL e.V.

  • am 12.04.2014 Abschluss einer Kooperationsvereinbarung zwischen dem für Marzahn-Süd zuständigen STZ „Mosaik“ der Wuhletal GmbH und dem Bürgerhaus Südspitze

  • 26.11.2014 Anerkennung des Bürgerhaus Südspitze durch das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben als Einsatzstelle im Bundesfreiwilligendienst

  • 23.02.2016 Einrichtung einer Freiwilligenkoordination in Biesdorf als Bindeglied zwischen Not- und Gemeinschaftsunterkünften im Stadtteil und der einheimischen Bevölkerung

Symbol InformationInfo



Mehr Informationen finden Sie hier...

*******************

Der BALL e.V. arbeitet mit der Interessengemeinschaft Sozialrecht e.V. zusammen, die sich für Transparenz und Aufklärung im Sozialrecht engagiert. Das Portal ist eine Hilfe (nicht nur) für Arbeitslose.

Symbol AdresseAdresse

Geschäftsstelle:
Marchwitzastraße 24-26
12681 Berlin
Telefon: (030) 54 98 91- 0
Fax: (030) 54 98 91-25
E-Mail: mail@ball-ev-berlin.de